Nachrichten

Basketballer vom VLG Stade qualifizieren sich für Bundesfinale – Stade

By 15. März 2019 No Comments


lt. Stade. Großer Jubel bei den Basketballern des Vincent-Lübeck-Gymnasiums (VLG) nach der Schlusssirene. Auf der Anzeige blinkt ein 47:45 für die Stader. Sie haben es wirklich geschafft: Landessieger bei Jugend trainiert für Olympia! Erstmals hat sich damit ein Basketballschulteam vom VLG für das Bundesfinale, das vom 7. bis 11. Mai in Berlin stattfindet, qualifiziert.
Mit zwei Basketballteams war das VLG beim Landesfinale in Scheeßel vertreten. Die U15-Jungen gingen als Mitfavorit in das Turnier. Das Halbfinale gegen die Oberschule aus Vechta, die mit Jugendnationalspieler Justin Onyejiaka den Topscorer des Turniers stellte, gewannen die Stader mit 54:45.
Im Finale kam es – wie bereits vor zwei Jahren – zum Duell mit dem Hainberg Gymnasium Göttingen. Nach etwas nervösem Beginn erzielte Ben Gullatz in der dritten Minute den ersten Korb für die Stader. Im Anschluss entwickelte sich ein hochspannendes Spiel zweier unterschiedlich ausgerichteter Mannschaften. Während bei Göttingen alles in den Händen des überragenden und routinierten Aufbauspielers Joshua Haase lag, punkteten die Stader fast ausschließlich über ihre beiden „Twin Towers“ Ben und Tom Gullatz.
Die U17-Jungen starteten als Außenseiter zu sechst und auch nur mit drei Vereinsspielern ins Turnier. Die VLG-Jungs sicherten sich am Ende durch einen 41:32-Erfolg gegen die KGS Stuhr Brinkum einen hervorragenden dritten Platz in Niedersachsen. Das VLG stellte zudem mit Lennart Moje (58 Punkte) den Topscorer des Turniers.