Nachrichten

Die Altstadt in Bronze: Lions Club schenkt der Stadt ein Blindentastmodell – Stade

By 19. März 2019 No Comments


lt. Stade. Die Stader Altstadt zum Anfassen und zum Erfassen mit allen Sinnen finden Besucher voraussichtlich ab Ende des Jahres an einem zentralen Punkt in der Stadt. Der Lions Club Stade Aurora von Königsmarck hat bei den Künstlern Egbert und dessen Sohn Felix Broerken ein Blinden-Tast-Modell in Auftrag gegeben. Mehr als 100 solcher Modelle haben die beiden bisher in ganz Europa erstellt. Von ihnen stammt auch das Bronzemodell in Buxtehude vor dem Rathaus.
„Das Modell kommt nicht nur blinden Menschen zugute, sondern hat auch eine große touristische und künstlerische Bedeutung“, sagt Lions-Präsidentin Ilo Heueck. Der Club mit dem Credo „We serve“ (Wir dienen) habe bereits seit einigen Jahren auf das „großzügige Geschenk an die Stadt“ hingespart und bevorzuge als Standort den Platz neben dem historischen Kran am Fischmarkt.
Die Entscheidung treffe aber letztendlich die Stadt, betont Ilo Heueck. Es müsse noch geklärt werden, ob das Modell im Maßstab 1:600 und mit einer Gesamtgröße von 1,46 mal 1,16 Metern (Höhe: 80 Zentimeter) dort ausreichend Platz habe. Was für einen Sockel das Modell aus hochwertiger Goldbronze bekommen soll, steht auch noch nicht fest.
Felix Broerken war kürzlich bereits in der Stadt, um Fotos der Altstadt zu machen. Außerdem hat er Daten aus dem Katasteramt der Stadtverwaltung bekommen, um alle Gebäude, Straßen und Gewässer richtig darstellen zu können.
„Wir freuen uns sehr, dass wir bald ein solchen Modell haben werden“, sagt Ilo Heueck. Von den Stadtführern weiß sie, dass Touristen häufig nachfragen, ob es etwas in der Art in Stade gebe. „Das Bronzemodell wird eine Bereicherung für Stade und noch viele Generationen erfreuen“, so die Lions-Präsidentin.