Nachrichten

Kriminalisiert wird im Winter – Stade

By 8. November 2018 No Comments

Der Kehdinger Landwirt Thomas Morgenstern nutzt die dunkle Jahreszeit zum Krimis schreiben

sb. Drochtersen. Wer gern Krimis liest, kommt an den spannenden Büchern des Kehdinger Autoren Thomas Morgenstern (66) nicht vorbei. Besonders bekannt ist sein Held Hans-Georg Allmers. Die erste Geschichte über den kriminalisierenden Milchkontrolleur erreichte beim Onlinehändler Amazon Platz sieben auf der Bestsellerliste.

„Entstanden ist das Buch u.a., weil ich früher selbst einmal als Milchkontrolleur gearbeitet habe“, erzählt Thomas Morgenstern. Denn hauptberuflich ist der Diplom-Biologe Landwirt und betreibt mit seiner Familie einen Demeter-Hof in Aschhorn bei Drochtersen. Aufgewachsen in Süddeutschland, kaufte er 1981 den alten Hof, dessen Geschichte bis ins 18. Jahrhundert zurück reicht. „Wir haben von Null angefangen und sofort auf biologische Landwirtschaft gesetzt“, erinnert sich Morgenstern. „Seit 1990 sind wir ein offizieller Demeter-Betrieb.“

Inzwischen ist die Hofgröße von damals 37 auf heute 460 Hektar angewachsen. Ein Großteil der neuen Fläche ist gepachtet. „In den 1980er Jahren war unsere biologische Landwirtschaft in Kehdingen noch etwas, auf das einheimische Bauern etwas misstrauisch reagierten“, erinnert sich der Landwirt. „Heute ist es nichts Besonderes mehr und wir haben ein angenehmes Miteinander mit unseren Nachbarn.“ Neben dem Anbau von Getreide hat sich Familie Morgenstern auf Milchkühe spezialisiert. In den modernen, hellen und luftigen Ställen mit Melkautomat, Massagebürsten für das Vieh und Tränkautomat für die Kälber haben bis zu 160 Rinder Platz.

Seine ersten Bücher waren Kindergeschichten, die Thomas Morgenstern für seinen eigenen Nachwuchs schrieb. Später nutzte er die Wintermonate, in denen die Landwirtschaft nicht ganz so zeitaufwendig ist, für das Schreiben von Krimis, die alle im Land Kehdingen spielen. Ideen entwickelt er oft bei eintönigen Arbeiten auf dem Feld oder im Stall. „Das Schreiben macht mir Spaß, Schreibblockaden kenne ich nicht“, sagt er. Erste Kritikerin ist stets seine Frau Britta, der er die Romane Kapitel für Kapitel vorliest.
Diesen Winter soll sein nächster Krimi „Grauerort“ entstehen. Das erste Kapitel ist schon fertig und wird als besonderes Schmankerl auf der nächsten Autorenlesung am 8. Februar 2019 um 19.30 Uhr in der Festung Grauerort vom Autor vorgetragen.

Zu den Krimis für Erwachsene von Thomas Morgenstern gehören: „Der Milchkontrolleur“, „Der Aufhörer“, „Milchfieber“, „Jacob Ovens – Hochstapler – Betrüger – Deichbauer“ und „Elbstrandmord“. 

Hitradio Stade Nachrichten

Hitradio Stade Nachrichten

Die Nachrichten werden bereitgestellt von unserem Werbepartner Kreiszeitung Neue Stader Wochenblatt!

 

You have Successfully Subscribed!