Nachrichten

„Wer einmal pilgert, will wieder losgehen“ – Buxtehude

By 15. März 2019 No Comments


Pilger-Pastor Bernd Lohse zu Gast beim „Männerfrühstück“

tk. Buxtehude. „Das ist kein Hype, sondern etwas Nachhaltiges und Dauerhaftes“, sagt Pastor Bernd Lohse über das Pilgern. Lohse ist Pilger-Pastor in Hamburg und zu Gast beim „Männerfrühstück“ des Kirchenkreises Buxtehude am Samstag, 23. März. „Pilgern verändert“, sagt Lohse. Wer sich auf den Weg gemacht habe, wolle meistens wieder losgehen.  Das WOCHENBLATT hat mit dem Pilger-Pastor über die Unterschiede von Pilgern und Wandern und darüber gesprochen, ob ein fester Glaube Voraussetzung ist, um auf Pilgerreise zu gehen.

„Pilgern und Wandern unterscheidet sich durch die innere Dimension“, sagt der Pastor.  Wer pilgere, stelle sich Existenzfragen und geistlichen Themen. „Das eigene Innere wird einem bewusst“, so Lohse. Das bedeute aber nicht, dass nur fleißige Kirchgänger auf Pilgertouren unterwegs seien. „Viele Menschen gehen als Nichtgläubige los und kommen als Gläubige zurück“, sagt Bernd Lohse.

Einen Grund dafür sieht Lohse darin, dass in unserem Leben und Alltag das Körperliche verloren gegangen sei. „Auch Kirche ist oft kopfgesteuert.“ Pilgern sei explizit körperlich, mitunter auch anstregend, und vieles, was im Verborgenen eines Menschen geschlummert habe, dränge ins Bewusstsein. Wobei Pilgern nicht Weglaufen bedeute, sondern Auseinandersetzen mit sich selbst. „Eine Pilgerreise ist oft eine Transformation“, so der Pastor. Die Menschen würden sensibler zurückkommen. Was das Pilgern zudem zu einem besonderen Erlebnis mache: Es gibt Zeiten des Alleinseins und Phasen, in denen jeder sich mit Gleichgesinnten austauschen könne.

Obwohl Pilgern boomt, müsse niemand Sorge haben, nur noch auf „Pilger-Autobahnen“ unterwegs zu sein. Es gebe dermaßen viele Nebenrouten bekannter Pilgerstraßen und auch weniger stark frequentierte Wege, sodass die innere Einkehr garantiert sei.
• Pilger-Pastor Bernd Lohse ist am Samstag, 23. März, zu Gast beim Männerfrühstück des Kirchenkreises Buxtehude. Beginn in „“Höft’s Martkhaus (Neukloster, Cuxhavener Str. 119) ist um 9 Uhr. Anm. bis Dienstag, 19. März,  an sup.buxtehude@evlka.de oder 04161 – 747937.
• Wer mehr übers Pilgern erfahren möchte: Viele Infos unter https://pilgern-im-norden.de/